Ergänzende Angebote zum Hochschuldidaktischen Fortbildungsprogramm bis Februar 2015

Wir haben aufbauend auf Anregungen engagierter KollegInnen einige Ergänzungen zum hochschuldidaktischen Fortbildungsprogramm 2014/15 erarbeitet. Gemeinsam mit den schon bestehenden Angeboten stellen wir Ihnen hiermit dieses Programm, welches Angebote bis zum Februar 2015 vorsieht, zur Verfügung. Noch im September 2014 werden wir Ihnen dann das neue Programm für den Zeitraum von März 2015 bis Februar 2016 zusenden. Die Angebotsdetails finden Sie im Anhang.

Gerade für das kommende Wintersemester sind wieder einige – wie wir denken sehr spannende – völlig neue Themen und Kurzformate im Programm.

* So widmet sich unser Angebot bspw.  „dem Potential von Peer Review“, „Konfliktmanagement in der Lehre“, „Lehrräume kreativ nutzen“, „Urheberrecht und Onlinerecht“ oder dem praktischen Training der „Fishbowl-Methode“

* Besonders hinweisen möchten wir auch auf die Möglichkeit eine Hospitation Ihrer Lehrveranstaltung/en durch SKILL in Anspruch zu nehmen, um durch einen bewussten Blick von außen neue Inputs für die eigene Lehre zu bekommen.

 

Schließlich besteht für besonders engagierte DozentInnen und LektorInnen auch im Studienjahr 2014/15 wieder die Möglichkeit unser Hochschuldidaktisches Zertifikatzu erwerben.

 

Anmeldungen für alle oben genannten Angebote bzw. Rückfragen bitte an wolfgang.gruber@fhstp.ac.at oder 02742/313228-281.  

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Author: Wolfgang Gruber

Mag.phil. Wolfgang Gruber, geb. 1979 in Schärding, studierte Geschichte an der Universität Wien. Seine Schlüsselqualifikationen liegen in Global- und Umweltgeschichte / Simulationen / Rollenspiele und der Hochschuldidaktik. Seit 2009 ist er Universitätslektor an der Universität Wien und an der Universität für Bodenkultur, seit 2012 Trainer für Hochschuldidaktik an verschiedenen Hochschulstandorten in Deutschland und Österreich und seit 2012 Mitarbeiter im Service- und Kompetenzzentrum für Innovatives Lehren und Lernen der Fachhochschule St. Pölten. Seit 2015 verantwortet er hier den Bereich Game Based Learning und mit Herbst 2018 wird eine neuartige interdisziplinäre Lehrveranstaltung iLab an der FH St. Pölten unter anderem mit seiner Hilfe gestaltet und durchgeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.