Projektbasiertes Lernen als wichtiges Element von Inverted Classroom

Am Di., 13. Jänner 2015 findet die 10. Projektvernissage der Studierenden der FH St. Pölten statt. Teilnehmen können Studierende aller Studienrichtungen der FH St. Pölten. Projekte können bereits abgeschlossen, noch im Laufen oder in der Vorbereitungsphase sein.

Hintergründe zu projektbasierten Lernen bieten diese Information auf E-Teaching.org sowie dieser Hintergund inkl. Beispiele ebenso von E-Teaching.org. Weiters ein aktueller Beitrag vom renommierten WebPortal edutopia. Ebenso empfehlenswert: Die Analyse der Bildungsexpertin Jan Schwarzt (USA) zu den Parallelen zwischen „project-based und problem-based Lernen“

Projektbasiertes Lernen kann ein wichtiges Element des Inverted Classroom Modells sein, das als Ausrichtung den Ansatz des student-centered teaching verfolgt. Gerade die Auseinandersetzung mit Projekten ist eine gute „Aufgabenstellung (siehe hier)“ sowohl für off- als auch online Phasen von Lehrveranstaltungen. Projektbasiertes Lernen unterstützt den Transfer von Wissen auf konkrete Fragestellungen im Alltag, sowohl auf beruflicher als auch privater Ebene. Gleichzeitig erfolgt ein Assessment des Lernfortschritts, der in die Bewertung einfließen kann, diese ebenso praxisbezogener macht (siehe auch diese Reflexion zum Thema Assessment als Teil des Rückblicks auf die Tagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft 2014). Ein weiterer Aspekt ist das selbstbewusste Präsentieren von Teilergebnissen – alleine schon die Vorbereitung darauf, fördert eine sehr intensive Auseinandersetzung mit Wissensinhalten sowie die Fokusierung auf zentrale Botschaften für eine Präsentation.

In einem FH-internen Mail zur Projektevernissage hieß es weiter:“ Sie ist ein Instrument des Projektmanagement bzw. des Projektmarketing. Ziel ist, die eigenen Ideen oder auch schon erste Prototypen und Produkte zu präsentieren, diese mit Interessierten zu diskutieren und ggf. Partner für die Weiterentwicklung oder Realisierung von Projektvisionen und/oder Produkten zu finden. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht aber nicht das Ergebnis / Produkt sondern das (professionell geplante und durchgeführt) Projekt selbst! Für Teilnehmer ist die Projektevernissage der FH die Chance, sich mit anderen Studiengängen sowie BesucherInnen aus Wirtschaft, Bildung, Verwaltung und Politik auszutauschen und zu vernetzen – in der Vergangenheit wurde bereits so manche Projektpartnerschaft auf der Vernissage angestoßen bzw. sogar so manches Arbeitsverhältnis begründet. Weitere Infos finden Sie unter http://projektevernissage.fhstp.ac.at

So laden wir Lehrende ganz herzlich ein, im Sinne einer vielfältigen und dialogorientierten Gestaltung der Lehre, Studierende auch zur Projektarbeit inkl. Teilnahme an der Projektvernissage zu motivieren, diese ebenso als Teil des Wegs zur Benotung zu nutzen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Author: cfreisleben

FH St. Pölten SKILL / Projekt inverted classroom Berater, Referent, Trainer, Journalist www.cfreisleben.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.