FH St. Pölten trägt / gestaltet Vernetzung zu Inverted / Flipped Classroom mit

Seit Dezember 2014 gibt es den #ichmchatde – ein Live-Online Treffen via Adobe Connect mit ExpertInnen und PraktikerInnen aus allen Bildungsbereichen, die mit Ansätzen aus dem inverted / flipped classroom arbeiten.
Die FH St. Pölten hat im Rahmen ihres Projekts Inverted Classroom (aktueller Stand in einem regelmäßig aktualisierten google-dok) dieses wichtige Vernetzungs- und Bildungsangebot mit aufgebaut. Jeden zweiten Montag im Monat entsteht so ein bereichender Erfahrungs-  und Ideenaustausch, im Mai mit einem Input aus der FH St. Pölten von Andreas Stübler aus dem Bereich Physiotherapie, dessen Vorgangsweise auch für andere Fachbereiche sehr nützlich und inspirierend ist.

Hier die Aufzeichnung eines sehr gelungenen #icmchatde

Das Inverted Classroom Modell in der Physiotherapie

Foto-AndreasIch heiße Andreas Stübler und bin seit 2013 Dozent am Studiengang Physiotherapie der FH St. Pölten (A). Ich freue mich darauf, einen Einblick in Lehrveranstaltungen zu geben, in denen ich die vielfältigen Methoden des Inverted Classroom Modell einsetze.

Sehr wichtig ist mir das Konzept des student centered teaching, das durch den ICM-Ansatz sehr gut gefördert wird – der Expertise der Studierenden kann damit breiten Raum gegeben, forschendes Lernen gefördert werden. Ich bringe Beispiele des gezielten Einsatzes von Lehrvideos, von interaktiven Vorbereitungsaufgaben, von Methoden die einen sehr intensiven Praxisbezug fördern. Ich bin davon überzeugt, dass diese Vorgangsweisen auch für ganz andere Disziplinen leicht adaptierbar sind.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Author: Redaktion

Der SKILL-Redaktionsaccount wird zum Einstellen von GastautorInnen genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.