Inverted Classroom für Ingenieure – Anwendungsbeispiel für die Umsetzung von ICM-Elementen in ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen

Dr. Ing. Felicitas Rädel (TU Darmstadt) wird bei der Konferenz Inverted Classroom and Beyond am 23. & 24. 2. an der FH St. Pölten einen Kurzworkshop einbringen. Sie berichtet:

„An der TU Darmstadt haben wir im Studiengang Bauingenieurwesen im letzten Jahr erstmals eine Lehrveranstaltung mit ICM-Elementen durchgeführt. Zentraler Punkt der gewählten Variante des ICM war ein eigens für die Veranstaltung eingerichtetes WIKI. Auf diesem wurden von den Lehrenden sogenannte Basisseiten mit unterschiedlichen Lehrmaterialien zur Verfügung gestellt, welche von den Studierenden zu Hause bearbeitet wurden. In den zugehörigen Präsenzveranstaltungen wurden offene Fragen mit Hilfe der Think‐Pair‐Share Methode zunächst innerhalb der Studierenden und anschließend im Plenum diskutiert und beantwortet. Aufbauend darauf bearbeiteten die Studierenden innerhalb der Präsenzveranstaltung eine Übungsaufgabe. Die Lehrenden standen dabei für Fragen zur Verfügung.

Im Rahmen des Workshops werden der von uns angewendete Ablauf der Präsenzveranstaltung spielerisch durchgeführt und dabei mögliche Probleme und Chancen des Konzepts diskutiert. Um den Workshop effektiv zu gestalten, werden alle Teilnehmer gebeten, sich meinen Beitrag zum Tagungsband vorab durchzulesen bzw. das Video unten anzusehen.“

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Author: Redaktion

Der SKILL-Redaktionsaccount wird zum Einstellen von GastautorInnen genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.