Start der Konferenz und Workshop Camtasia

Es geht los!

IMG_0972 (800x533)

Der Raum beim ersten Workshop ist gut gefüllt beim ersten Workshop. Anton Bollen von der TechSmith Corporation stellt das Programm Camtasia vor, mit dem auf einfache Weise Videos für den Flipped Classroom erstellt werden können.

Fünf nützliche Hinweise für Flipped Classroom Interessierte:

  1. A little goes a long way: Kleine Schritte am Anfang machen, sich an die Themen herantasten, Feedback von den Schüler/innen einholen, Themen bearbeiten, mit denen man schon vertraut ist
  2. Roten Faden beibehalten, Drehbuch verfassen, damit Stottern vermieden wird
  3. In der Kürze liegt die Würze: kurze Videos sind effektiver – lieber kleine Videos (2-3 Minuten), aber mehr davon
  4. Muss es perfekt sein oder bis morgen fertig sein? Keine Angst vor unperfekten Videos – inhaltlich sollten die Videos natürlich stimmen, aber Räuspern oder Versprecher sind in Ordnung.
  5. Auf den guten Ton achten! Die Aufnahmeumgebung sollte ruhig sein, der Raumklang gut. Ein gutes Mikrofon ist wesentlich, damit die Aufnahme gelingt.
  6. Humor, Überraschung und Witz – „engagement“ ist wesentlich. Schüler/innen schätzen Humor – Überraschung 😉

Der Twitter-Hashtag ist #icmbeyond16 – join us!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.