#tdlfhstp: Lernräume und Kompetenzorientierung

Am 5. Tag der Lehre der FH St. Pölten ging es auch um den Zusammenhang zwischen Kompetenzorientierung Lernräumen. Michaela Moser (FH St. Pölten, Studiengang Soziales), Katja Ninnemann (SRH Heidelberg), Markus Wintersberger (FH St. Pölten, Department Medien und Digitale Technologien) und Christian F. Freisleben (FH St. Pölten, SKILL) gestalteten dazu einen interaktiven Beitrag, bei dem Räume im wahrsten Sinn des Wortes im Gehen erkundet wurden.

Dazu folgende Materialien:

Videogespräch & Blogbeitrag:

Zwischen der Art wie Lernräume gestaltet sind und Kompetenzorientierung gibt es viele Zusammenhänge. Zu einem umfassenden didaktischen Design gehören auch Überlegungen wie vorhandene Räume durch einfache Maßnahmen verändert oder auf eine andere Weise genutzt werden können bzw. welcher Raum gewählt wird. Dieser Prozess beginnt im Optimalfall bei der Planung von Räumen, die demzufolge möglichst flexibel gestalt- und nutzbar sein sollten. Weiters sehr wichtig ist die Verschränkung mit E-Learning-Plattformen bzw. der E-Learning-Strategie einer Institution, weil Lernräume ja immer ein Stück weit einen hybriden Charakter haben, also auch die Einrichtung und Struktur eines Online-Raums didaktischen Prinzipien folgen sollte.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Author: Redaktion

Der SKILL-Redaktionsaccount wird zum Einstellen von GastautorInnen genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.