Studierendenprojekt Phsyiotherapie: ‚Bewegende‘ Broschüre & Video

Ein Beitrag von Stephanie Kolm, Studierende Physiotherapie, der sehr gut Potentiale aufzeigt, wie Studierende selbst das Medium Video sowie Herangehensweisen aus dem Inverted Classroom Modell nutzen.

Im Zuge des Studiums Physiotherapie an der Fachhochschule St. Pölten absolvieren die Studierenden im 2. und 3. Semester die Lehrveranstaltung „Angewandtes Projektmanagment in Prävention und Gesundheitsförderung und Rehabilitation“. Dazu werden sie in Kleingruppen eingeteilt und bekommen Projekte zugeteilt. Der Höhepunkt und gleichzeitig die Endveranstaltung ist die Projektvernissage, bei der die Projekte der Öffentlichkeit und einer Jury vorgestellt werden. Dieses Jahr findet diese am 17. Jänner 2017 statt.

PROARB_Gruppenfoto001Wir, Stephanie Kolm, Phillip Köcher, Magdalena Kunert, Lena Leitner und Simone Marschal, haben gemeinsam mit FH-Prof.in Romana Bichler PT, MAS an einer Informationsbroschüre zum „F.I.T.–Funktionell Interaktiven Training“ gearbeitet. Diese beinhaltet ein schnell auszuführendes Programm für einen bewegten Alltag mit alltagsrelevanten und gut durchführbaren Übungen, die haltungsschulend und mobilisierend sind. Im 2. Semester, der ersten Phase, waren die Ziele: eine ausführliche Recherche und die Erstellung einer informativen Broschüre, die später als „Give-away“ für die Personen, welche sich freiwillig als Patientinnen und Patienten für die Bachelorprüfungen im Studiengang Physiotherapie zur Verfügung stellen, verwendet werden. In der zweiten Phase, dem 3. Semester, war der Auftrag das Übungsprogramm in ein Anleitungsvideo zu verwandeln. Als Vorlage sollten die schon bestehende Broschüre und die, im vorherigen Semester, erarbeiteten Bewegungsanleitungen dienen. Hierfür würden wir nicht nur unsere physiotherapeutische Expertise, sondern auch technisches Know-How benötigen und somit wendeten wir uns an das SKILL-Team. Die beiden Mitarbeiter Hr. Christian F. Freisleben-Teutscher und Hr. Christoph Böhm (Prakikant) nahmen sich unser an und erklärten uns, wie die Entstehung von Videos von statten gehen und welche Vorbereitungsmaßnahmen wir treffen müssen. Im Laufe des Projekts half uns Hr. Christoph Böhm bei den Video- und Tonaufnahmen, sowie dem Schnitt und war maßgeblich dafür verantwortlich, dass aus all den Einzelteilen ein professionelles Video entstand. Teile der Tonaufnahmen, vor allem die Übungsanleitungen, entstanden in der Zusammenarbeit mit Frau Elisabeth Semrad, einer Redakteurin des Österreichischen Rundfunks. Durch unzählige Brainstormings wurden die Texte für die Übungsanleitungen und die Clips immer wieder verändert und verbessert. Mit freundlicher Unterstützung der Marketing-Abteilung der FH St. Pölten kam das endgültige Layout für Folder und Video zustande. Die Informationsbroschüre wurde an das Übungsvideo angepasst und im Weiteren werden die Anleitungsclips für die Lehre im Sinn des Inverted Classroom Modells genutzt. Unser Endergebnis kann so von jedem angesehen werden und deren URL bzw. QR-Code wird auf die Broschüre gedruckt.

PROARB_Projektvernissage003Letztendlich kann unser Projekt mit freundlicher und tatkräftiger Unterstützung des SKILL-Teams mit einem hervorragenden Übungsvideo an der Projektvernissage (Foto: C. Böhm) teilnehmen und den weiteren Physiotherapiejahrgängen, sowie der Öffentlichkeit ein einfaches und rasch durchzuführendes Bewegungsprogramm, in Form einer Informationsbroschüre und eines Anleitungsvideos, für einen bewegten Alltag, zur Verfügung stellen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Author: Redaktion

Der SKILL-Redaktionsaccount wird zum Einstellen von GastautorInnen genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.