#icmbeyond18 – Bildung heißt Veränderung

Am 19. 2. startet die 7. Konferenz Inverted Classroom and Beyond an der FH St. Pölten. Dies ist gleichzeitig der 2007 von der UNO ins Leben gerufenen „Welttag der sozialen Gerechtigkeit“ (siehe dazu diese englischen Informationen der UNO).

Wir vom Veranstaltungsteam von der PH Niederösterreich und der FH St. Pölten sehen das als Chance auf die gesellschaftliche Verantwortung von Schule und Hochschule zu verweisen. Und gleichzeitig zu betonen, dass gerade Modelle wie das Inverted Classroom Modell, dazu beitragen, dass sich Lehre, Forschung, die Lehrenden, Forschenden und Studierenden in einer sehr intensiven Form nicht nur mit aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen auseinandersetzen, sondern auch vielfältige Beiträge liefern, um diese Welt noch viel stärker zu einem Ort zu machen, der lebenswert für möglichst viele Menschen ist. Dies ist kein Zufall sondern braucht eine institutionelle Verortung.

Wir haben daher auch eine Ressorcensammlung rund um die 17 Sustainable Development Goals der UNO in Zusammenhang mit Hochschule und Schule zusammengetragen (auch als Ergänzung zum Weg der FH St. Pölten, sich intensiver mit Third Mission auseinander zu setzen) – bei denen soziale Gerechtigkeit eine zentrale Dimension, ein wesentliches Ziel ist.

Während der #icmbeyond18 werden wir dazu konkrete Ideen sammeln (u. a. während der Plenaraktion – siehe dazu auch dieses editierbare Google Dok – Beiträge sind natürlich auch von Nicht-Teilnehmenden sehr willkommen!).

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Author: Redaktion

Der SKILL-Redaktionsaccount wird zum Einstellen von GastautorInnen genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.