Voneinander Lernen im „Didaktik-Café“

Am 17. Mai fand die erste Durchführung des neuen von SKILL organisierten Veranstaltungsformats „Didaktik-Café“ im Kleinen Festsaal der FH statt. Bewusst zeitlich knappgehalten (90 Minuten), soll dieses neue Weiterbildung-Format nun regelmäßig eine von vielen Lehrenden oft gewünschte Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch über unterschiedliche Ansätze in der Lehre bieten. Ausgangspunkt für den Austausch bilden dabei jeweils drei Kurzpräsentationen der Konzepte erfolgreicher Lehrveranstaltungen aus unterschiedlichen Departments der FH.

Fotocredit: FH St. Pölten, C. Freisleben-Teutscher

In der Pilotveranstaltung kamen die Impulse von:

Ganz im Sinne der Idee des „Didaktik-Cafes“ wurde im Anschluss intensiv diskutiert und gemeinsam nach neuen Lösungsansätzen für aktuelle Herausforderungen im Lehralltag gesucht. Somit hat bereits die erste Durchführung hervorragend als Dialogforum über unterschiedliche Erfahrungen, Konzepte und Lösungsansätze in der Lehre funktioniert.

Die Teilnehmenden waren laut abschließendem Feedback besonders von den sehr individuell gestalteten Kurzpräsentationen, der „ungezwungenen Atmosphäre“ bei Kaffee und Kuchen, den „interdisziplinären Einblicken“, dem Gewinn von „spannenden neuen Ideen“ und der in den Präsentationen und Diskussionen wahrgenommenen „Vielfalt“ der Lehre an der FH St. Pölten angetan.

Fotocredit: FH St. Pölten, C. Freisleben-Teutscher

In Kürze werden vertiefende Blogbeiträge zu den Kurzinputs auf dem SKILL-Blog verfügbar sein, um auch den KollegInnen, die diesmal nicht live vor Ort sein konnten, die präsentierten LV-Konzepte verfügbar zu machen.

Die nächste Durchführung des „Didaktik-Café“ ist am 18. Oktober 2018 geplant – integriert in den 7. Tag der Lehre zum Thema „Problembasiertes Lernen, Projektorientierung, forschendes Lernen & beyond“.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Author: Josef Weißenböck

Leiter des Kompetenzzentrums für Hochschuldidaktik "SKILL" an der FH St. Pölten seit 2008. Aufbau des hochschuldidaktischen Fortbildungs- u. Beratungsangebotes, Entwicklung des Lehrgangs zum “Zertifikat hochschuldidaktische Kompetenz” und der Vernetzungsveranstaltung “Tag der Lehre”. Inhaltliche Schwerpunkte: Didaktisches Design, Student Centered Learning, Blended Learning, aktivierende Lehrmethoden und Peer Learning als Strategie didaktischer Kompetenzentwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.