2. „Didaktik-Café“: über Departmentgrenzen hinweg voneinander lernen!

 Nach der erfolgreichen Pilotveranstaltung im Mai 2018 fand die zweite Durchführung des neuen Austauschformats „Didaktik-Café“ diesmal integriert in den 7. Tag der Lehre rund um Good Practices zu problembasiertem Lernen statt.

Bewusst zeitlich knapp gehalten (90 Minuten), soll das Didaktik-Café einmal pro Semester eine von vielen Lehrenden oft gewünschte Gelegenheit zum Austausch über unterschiedliche Ansätze in der Lehre bieten. Ausgangspunkt für den Austausch bilden dabei jeweils drei Kurzpräsentationen der Konzepte erfolgreicher Lehrveranstaltungen aus unterschiedlichen Departments der FH.

Diesmal kamen die Impulse von:

Ganz im Sinne der Idee des Didaktik-Cafés wurde im Anschluss intensiv diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht, gemeinsam neue Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen gesucht. Jedes Projekt war auch mit einem Überblicksposter vertreten, das einen hilfreichen Ausgangspunkt für die kurzen Pitches und den vertiefenden Austausch in Kleingruppen bot.

Das dritte Department übergreifende Didaktik-Café der FH St. Pölten wird im SoSe 2019 stattfinden. Vorinformationen und Einladung erfolgen zu Beginn des neuen Jahres.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Author: Josef Weißenböck

Leiter des Kompetenzzentrums für Hochschuldidaktik "SKILL" an der FH St. Pölten seit 2008. Aufbau des hochschuldidaktischen Fortbildungs- u. Beratungsangebotes, Entwicklung des Lehrgangs zum “Zertifikat hochschuldidaktische Kompetenz” und der Vernetzungsveranstaltung “Tag der Lehre”. Inhaltliche Schwerpunkte: Didaktisches Design, Student Centered Learning, Blended Learning, aktivierende Lehrmethoden und Peer Learning als Strategie didaktischer Kompetenzentwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.