#pros4future – Lehre zu Nachhaltigkeit gemeinsam weiterentwickeln

Am 21. und 22.11.19 findet am Standort Essen der Universität Duisburg-Essen die Jahrestagung und zugleich Konferenz des Netzwerks „Hochschulen in der Gesellschaft“ statt https://www.hbdv2019.de/. Schon bei der dghd-Jahrestagung im März 2018 begegnete sich eine trinationale Gruppe, die sich dazu entschloss hier einzureichen, sie besteht aus Christian F. Freisleben (FH St. Pölten), Frauke Godat (Universität Kiel), Sascha Kesseler (Universität Göttingen), Doris Meißner (Universität Hannover) und Monika Wyss (Hochschule Luzern) – dazu gleich der Hinweis, wir sind SEHR offen für weitere Mitwirkende!

Ein Fokus unserer Einreichung (HBdV Einreichung) ist die Frage, welche Kompetenzen bei Bildung zu nachhaltiger Entwicklung (BNE) wichtig sind und wie Lernende dabei unterstützt werden können, diese an sich selbst und aneinander zu entdecken, einzuüben, auszuüben. Wir entwickeln das Format Diskurswerkstatt weiter und machen daraus einen Marktplatz der Möglichkeiten. Daher suchen wir nach Kolleg*innen aus dem Hochschulbereich oder gerne auch aus anderen gesellschaftlich relevanten Feldern, die an einer Art Marktstand Einblicke darin geben, wie sie BNE umsetzen, wie dabei Kompetenzorientierung umgesetzt wird und welche innovativen Formen von Lernen und Lehren dabei entstehen. Wer an einer Mitarbeit interessiert ist, möge bitte diesen Blogpost kommentieren!

Wir haben bereits eine kollaborativ bearbeitbare Linksammlung zum Thema Nachhaltigkeit in der Hochschullehre zusammengetragen (http://t1p.de/nachh1), die in der Vorbereitung, während und nach der Konferenz ergänzt werden soll. Gleichzeitig wollen wir bei der Konferenz gemeinsam mit Teilnehmenden über ein trinationales Bildungsprojekt zum Thema Nachhaltigkeit nachdenken und arbeiten, zu dem wir einen ersten Entwurf erstellt haben (https://t1p.de/tri).

Und: Wir haben noch ein schönes Angebot! Das trinationale Team wird sich in diesem hochspannenden WG-Hotel im Unperfekthaus (nur 10 Minuten entfernt vom Tagungsort) einquartieren von 21. bis 22.11.  Ergänzt werden wir durch Timo van Treek (TH Köln) und Anneke Schaardt (Doktorandin am Geographischen Institut an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel). Dazu können noch sehr gerne ein bis drei Personen dazu kommen. Dazu bitte bis allerspätestens 7. November Feedback  an Christian F. Freisleben (cfreisleben@fhstp.ac.at). Ein super schöner Anlass zum gemeinsamen Werken!

 * Pro steht zum einem für „Projekte“ und „projektorientiertes Lernen“ und gleichzeitig für „professional skills“,

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Author: Redaktion

Der SKILL-Redaktionsaccount wird zum Einstellen von GastautorInnen genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.