SKILL

Service- und Kompetenzzentrum für
Innovatives Lehren und Lernen

Good Practices aus der Fernlehre #1: Fachpraktische Übungen als Fernlehre

Im Studienjahr 2020/21 werden im Rahmen der Serie „Good Practices aus der Fernlehre“ laufend besonders gelungene Beispiele aus allen Departments der FH St. Pölten auf teamwork und im SKILL-Blog präsentiert.

 

Di​e fachpraktischen Übungen im Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege konnten coronabedingt im Sommersemester 2020 nicht statfinden und mussten nun zu Beginn es WiSw 2020 nachgeholt werden. Die aktuelle Situation veranlasste das Team das Training nicht als Präsenzlehre, sondern als Fernlehre umzusetzen. Federführend in der Umsetzung war FH-Dozentin Lisa Brunhuber.

Fachlich​​​e Inhalte online vermitteln

Ziel war den Online-Unterricht ebenso visuell erklärend und lehrreich aufzubauen, wie Präsenzlehre. Die Anforderung dabei ist, die fachlichen Inhalte anstelle von Übungsmöglichkeiten mit Lehrmitteln vor Ort auf optische Demonstrationen, Tipps und Hinweisen umzulegen und einzuprägen.

Dies barg einige Herausforderungen, die das Team gemeinsam bravourös löste, sodass die Studierenden online und auch die anwesenden Dozent*innen Freude aber auch größten Nutzen aus dem Training ziehen konnten.

Themenstation​​en per Videoübertragung

An Themenstationen im Health-Lab 2 wurden Wissen über basale Stimulation, Wickel und Auflagen, Facio-orale Stimulation sowie Pneumonie- und Thromboseprophylaxe mittels Videoübertragung per MS Teams vermittelt und live übertragen. Mit zwei Kameras, einer Weitwinkelansicht zur besseren Orientierung und eine Kamera für die Nahaufnahme, verfolgten die Studierenden die fachlichen Demonstrationen und Anleitungen.

Wie im Präsenzunterricht gab es regen Austausch durch Kommentare und Fragen. In den Pausen sorgte Musik für Unterhaltung. Neu und spannend war der Rollenwechsel für die Lehrenden zwischen Vortrag, Modell zu Demonstrationszwecken und Kameraführung.

Videos als Leis​tungsnachweis

Für die Studierenden hieß es anschließend „Learning by Doing @ Home“. Sie durften selbstständig zu Hause üben und festigten die vermittelten Inhalte mittels Arbeitsaufträgen. Als Leistungsnachweis drehten Sie unter anderem Ihre eigenen kurzen Demonstrationsvideos.