E-Learning Werkzeuge

Der bewusste und reflektierte Einsatz digitaler Kommunikationsmöglichkeiten, Anwendungen und Endgeräten ist ein nicht wegzudenkendes Element zeitgemäßer Lernsettings. Es geht dabei nie darum, analoge Herangehensweisen zu ersetzen, sondern diese zu ergänzen und zu erweitern. Weiters wird so die Kombination aus synchronen und asychronen Arbeitsphasen ermöglicht und das kollaborative, teils synchrone arbeiten an verschiedensten Dateiformaten. Umfassende Hintergrundinformationen und Tools werden dazu auf der Seite von e-teaching.org vorgestellt. Gerade auch digitale Werkzeuge fördern den Ansatz des learner generated content (dabei können ebenso Tools zu Transkription und Analyse von Audiodateien / -spuren wichtig sein).

Hier findet sich eine Übersicht einiger „Lieblingswerkzeuge“ des SKILL-Teams, alle zumindest mit kostenlosen Features (Tools zum Erstellen und Bearbeiten von Videos finden sich hier, für Podcasts hier und zur Fotobearbeitung hier):

Live Online Tools / Fernlehre

Das primäre Fernlehre Tool der FH St. Pölten. Alle Anleitungen und didaktische Hinweise finden sich hier.

MS Teams bietet eine große Bandbreite an Funktionen. Die FH St. Pölten nutzt MS TEams auch für die Umsetzung von Fernlehre wobei Nachteile daran liegen, dass nur 4 Personen gleichzeitig mit Video sichtbar sind und die Organisation der Termine etwas schwieriger ist. Die Anleitung findet sich dazu hier.

Texte gemeinsam bearbeiten

Open Source Software: Gemeinsames, synchrones arbeiten an einfachen Textdokumenten. Ist auch am eCampus (Moodle) verfügbar. Wir empfehlen zudem das Etherpad von ZUM. 

Ein weiteres freies und empfohlenes Tool ist Edupad

CryptPad ist eine Alternative mit eingebautem Datenschutz zu verbreiteten Office- und Clouddiensten. Mit CryptPad wird der gesamte Inhalt verschlüsselt, bevor er an den Server gesendet wird.

CryptPad

Hat viele Funktionen wie ein Etherpad – ist vor allem für Personen spannend und leicht nutzbar, die basale oder witer fortgeschrittene Kenntnisse zum Coden haben.

HackMD

Mit Google Dok ist ein sehr einfaches, flüssiges, synchrones kollaboratives Arbeiten mit komplexen Dokumenten möglich. Ebenso bei den Apps dabei sind u. a. Tabellen, Präsentationsfolien, Umfragen, Skizzen usw. Weiters ist google drive ein virtueller Datenspeicher.

Google Dok / Google Apps

Zeichnen und Brainstormen

Mit Padlet empfehlen wir (mehr als eine) Online-Pinnwand mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten (mehr) und gleichzeitig auch das Mindmapping Tool Mindmup für das generieren und strukturieren von Ideen.

PadletMindmup

Ein genial einfaches Tool, mit dem synchrones Arbeiten an Ideen, Skizzen möglich ist oder auch soziometrische Methoden umgesetzt werden können.

 draw.chat

Diagramme und Mindmaps kollaborativ erstellen & bearbeiten und speichern, auch ausgehend von eigenen Dateien als Template.

draw.io

Auf Landkarten gemeinsam zeichnen – zB Karten von Google Maps oder open map nach Belieben farblich bemalen, wichtige Punkte kennzeichnen oder kurvenreiche Linien einfügen.

ScribbleMaps

Sehr ähnlich aufgebautes Online-Tool wie Photoshop, kann auch mit Tablets verwendet werden.

Krita


Jamboard ist ein digitales Whiteboard von Google. Mit verschiedenen Stiften und Pinseln kann gezeichnet, geschrieben und Fehler ganz einfach mit dem Radiergummi ausgebessert werden. Eine weitere Funktion ist das Implementieren von Bildern, die zur Veranschaulichung verschiedener Themen oder zum Verständnis dienen. Jamboard kann sowohl im Browser, als auch mit Smartphone und Tablet verwendet werden.

Präsentieren & Designen

Ein intuitives einfaches und kostenfreies (für Lehrende von Hochschulen) Tool zum Erstellen und kollaborativen Bearbeiten von Präsentationen (hier einige hilfreiche Video-Tutorials).

Bietet einfache Möglichkeiten mit eigenen Bildern und Tonaufnahmen zu arbeiten und Videos zu erstellen. Zudem können mit Adobe Spark Grafiken, Webseiten und andere visuelle Elemente einfach gestaltet werden (es gibt eine kostenfreie Basisvariante des Tools).

AdobeSpark

Genial einfaches Tools um verschiedenste Designs für Print- und Onlinemedien sowie für Soziale Medien zu erstellen sowie Mood- und Storyboards.

Canva

 

H5P ist nicht nur für die Bearbeitung von Videos in Richtung Interaktivität geeignet. Sehr einfach können verschiedenste Dateien zu interaktiven Elementen weiterentwickelt werden.

h5p 

Audience Responce Systeme / Quiz / Abstimmung

Studierende nutzen digitale und/oder analoge Tools um in Präsenzphasen z. B. auf Multiple Choice Fragen zu antworten. Ideal auch für Zusammenfassungen, Wiederholungen, als Stimmungsbarometer…

Eine hauseigene Entwicklung ist das Tool Tenjin, das sich auch durch eine spannende  Visualisierung auszeichnet.

Ergänzend ein Hintergrund zum Thema ARS &  Überblick zu einigen Tools und ein weiterer Überblick – als konkrete Tool-Empfehlung dazu: Pingo

Mit AnswerGarden kann eine Frage gestellt werden und TeilnehmerInnen können adhoc Antworten eingeben, die dann eine WordCloud formen. Bestens geeignet für digitale Aktivierung und Feedback von Studierendengruppen.

AnswerGarden

Ein von der FH St. Pölten mitentwickelte Anwendung ist das Skill-Quiz.

Ebenso empfehlenswert ist das Tool Quizelt v. a. für die intensive Auseinandersetzung mit Fachbegriffen und -vokabeln, Definitionen, Formeln…

Mit Kialo können Debatten zu bestimmten Thesen (Themen) gestartet werden.

Auch mit Tricider können sehr einfach Themen und Ideen gepostet werden, dazu kann gevotet werden- zusätzlich lassen sich zu jeder Idee pros und cons hinzufügen. 

Projektmanagement & Planung

Termino ist eine Plattform zur Abstimmung von Terminen (als werbefreie  Alternative zu Doodle).

Termino

Ein Werkzeug um das Projektmanagement zu erleichtern und von Lehrenden kostenfrei nutzbar. Vereint sind darin alle klassischen Funktionalitäten wie To-do Listen, Kalenderfunktionen, Dokumentenupload, usw.

Basecamp

Nicht nur für kollaboratibves Projektmanagement sehr gut, kann auch zur Planung von Lehrveranstaltungen oder Events verwendet werden bzw. bei Überblick bei der Planung und Umsetzung umfangreicherer Texte (zB Bachelor- / Masterarbeit) helfen.

Trello

Weitere Tools

Ein spannender Weg, um forschendes & vernetztes Lernen hautnah zu (er)leben!

Infos aus der ToolBar der FU Berlin und Wissensmanagement in 140 (jetzt 280) Zeichen

Interaktive, nicht-lineare Geschichte erzählen, eine Geschichte in ein Spiel verpacken. Auch ideal um AR/VR/MR-Content zu planen. 

Twine

Anlegen von sehr übersichtlichen, teilbaren und gemeinsam bearbeitbaren Sammlungen (Collections), von Bildern, Links, PDFs, Videos, URLs,…. 

Wakelet

Ausnahmsweise ein kostenpflichtiges Tool (für Studierendengruppen mit min. 10 Teilnehmenden gibt es kostenlose Variante). MIt Mattermost kann eine Community aufgebaut werden, die sich textbasiert, auf Foren austauscht, an Projekten zusammenarbeit. Ein Austausch ist auch via Video & Audio möglich. Hat sich an der FH St. Pölten etwa im Bereich Soziale Arbeit bewährt.

Mattermost

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail