SKILL

Service- und Kompetenzzentrum für
Innovatives Lehren und Lernen

Screencasts

Eine einfache Option, ein Lern- bzw. Erklärvideo zu erstellen, ist ein sog. „Screencast“. Dabei wird alles, was am Bildschirm zu sehen ist, aufgezeichnet bzw. gewünschte Ausschnitte davon sowie optional die Stimme des/der Lehrenden.

Im SKILL-Blog haben wir einige wichtige Informationen in Hinblick auf Gestaltung und Technik generell von Lernvideos zusammengestellt.

Das SKILL-Team bietet Lehrenden dazu gerne umfassenden Support an, auch wie Lernvideos in die Gesamtplanung der Lehrveranstaltung bestmöglich integriert werden. Weiters bieten wir zu den u. a. Tools gerne weitere Unterstützung an!

Hier nun ein Überblick zu unterschiedlichen Optionen Screencasts zu erstellen:

Camtasia

Die FH St. Pölten hat mehrere Lizenzen dieser professionellen Software erworben, mit der erstellte Videos dann auch auf einfache Weise bearbeitet werden können. Wer eine Lizenz benötigt, bitte an Christian F. Freisleben wenden. Wobei mit der Trialversion von Camtasia 30 Tage lang kostenlos gearbeitet werden kann.

Powerpoint

Mit der aktuellsten Version von Powerpoint ist sowohl Screencast möglich als auch die Umwandlung von Präsentationen in Videos.

Bildschirmaufzeichnung https://support.office.com/de-de/article/bildschirmaufzeichnung-in-powerpoint-0b4c3f65-534c-4cf1-9c59-402b6e9d79d0

Konvertieren einer Präsentation in ein Video https://support.office.com/de-de/article/konvertieren-einer-pr%C3%A4sentation-in-ein-video-c140551f-cb37-4818-b5d4-3e30815c3e83

Sehr hilfreich zu dieser Option ist ebenso diese prägante Übersicht mit Screenshots.

OBS – Open Broadcast Software

Erweiterte Möglichkeiten werden durch die Aufnahme von Medien (z.B. Screencast, Audio, Applikationsfenster) und deren Umschaltung bei laufender Aufnahme erreicht. Im Nachhinein können Sie die Videos schneiden. OBS ist eine kostenlose Open-Source-Software.

Eine detaillierte Step-by-Step Anleitung der FH St. Pölten ist hier zu finden. Ergänzend kann noch dieser Screencast hilfreich sein.

https://obsproject.com/

Loom

Mit diesem Tool lassen sich ganz einfach Bildschirm, Webcam und Audio aufzeichnen. Eine schnelle und simple Bedienung führt schnell zu guten Ergebnissen. Die Videos werden automatisch am Konto gespeichert und als Link in der Zwischenablage für schnelles teilen.

Loom ist eine gratis Software für Lehrende und Studierende und kann hier für Windows, Mac und iOS heruntergeladen werden. Wer Chrome benutzt, kann hier Loom direkt im Browser integrieren.

Hier gibt es eine Anleitung wie die Desktop Version funktioniert, hier eine zur Chrome Erweiterung und hier eine Anleitung zur mobilen Version.

https://www.loom.com

Quicktime (Mac)

Meist bereits vorinstalliert, ermöglicht der Quicktime Player das Aufnehmen und Speichern von Video, Bildschirm und Audio. Der Bildausschnitt und die Audioquelle können beliebig gewählt werden. In Quicktime selber ist keine Nachbearbeitung der Videos möglich.

Hier gibt es eine Anleitung mit Screenshots, wobei der Hinweis auf Panopto am Ende des Dokuments für die FH St. Pölten keine Bedeutung hat,

https://support.apple.com/quicktime

Windows 10

Bildschirmaufzeichnung mit Windows 10 sind durch die Applikation Xbox Game Bar möglich. Allerdings gibt es für die Anwendung bestimmt Systemvorraussetzungen:

Betriebssystem: Windows 10
Vorausgesetzte Encoder: Intel Quick Sync H.264, NVidia NVENC oder AMD VCE

Eine Anleitung zur Verwendung ist hier abrufbar.

Bearbeitung entstehender Videos

Entstehende Videos können dann im Bedarfsfall noch weiter bearbeitet werden mit: