Angebote

Hochschuldidaktisches Zertifikat

Der Lehrgang wendet sich primär an neu an die FH kommende Lehrende. In einem Blended-Learning-Setting wird grundlegendes Mindset und Handwerkszeug für studierendenzentrierte Hochschullehre erarbeitet. Wesentliche Themen sind didaktische Planung, Prüfungsmodelle, Erweiterung des Methodenrepertoires, hilfreiche digitale Tools für die Lehre, Diversity Management und Evaluation/Feedback in der Lehre. Der intensive interdisziplinäre Erfahrungsaustausch und das Voneinander Lernen inmitten einer engagierten Lehrgangsgruppe ist traditionell ein großer Mehrwert des Lehrgangs.

Für hauptberufliche Lehrende dauert der Lehrgang zwei Semester und umfasst eine Workload von 7 ECTS. Für nebenberuflich Lehrende wird ein verkürzter Pfad mit 3 ECTS angeboten. Für alle Lehrende der FH St. Pölten ist die Teilnahme kostenlos.

Hier das aktuelle Programm mit den Präsenzterminen und Kontakt für die Anmeldung.

Der Lehrgang besteht in der Vollversion aus sieben Modulen. Diese sind jeweils mit Selbstlernphasen gekoppelt und der Einladung zum Peer-Lernen auch durch intensives gegenseitiges Feedback-Geben. Kontinuierlich gearbeitet wird zudem an einem Abschlussportfolio: Die Details einer anstehenden Lehrveranstaltung.

Hier eine kurze Übersicht der Module

Kick-Off

Etablierung als Lerngruppe; Reflexion von eigenen hochschuldidaktischen Kompetenzen und persönliche Satndortbestimmung; Impulse zu Lernforschung und Einstieg in das didaktische Design

Didaktische Planung

Constructive Alignment, kompetenzorientierte Learning Outcomes, didaktische Reduktion; Auswahl von Materialien für Studierende; Einstieg in die Detailplanung von Lehrveranstaltungen

Effektive Prüfungsmodelle

Für konkrete Lehrveranstaltungen konkrete Prüfungsschritte auswählen und adaptieren

Methodenrepertoir erweitern

Vielfältige Methoden für verschiedene Phasen in einer Lehrveranstaltung sowohl zum Anregen von Selbst- als auch Peer-Lernen

Maker Space – Blended Learning / Inverted Classroom

Didaktische Designs weiterentwickeln, gemeinsames Arbeiten an Methoden und Materialien

Betreuung, Beratung, Managing Diversity

Gender- und kultursensible Vrogangsweisen; die Aufgabe als Betreuer*in von Projekt- und Abschlussarbeiten

Abschluss

Transfer von Lernergebnissen

Dazu kommen zwei Vertiefungs-Module: Diese können aus dem aktuellen SKILL-Programm oder extern (z.B. Workshop-Programm der FHK oder anderer Hochschuleinrichtungen) gewählt werden.

Menu

Methoden

Tools

Angebote

Projekte