Inverted Classroom Model

Wie geht ICM? Auf einen Blick…

Inverted Classroom Modell (ICM – deutsch: „umgedrehter Unterricht“ / informations on ICM in English):

  • Ein großer Anteil der Wissensaneignung erfolgt selbst organisiert im Vorfeld von / zwischen Präsenzeinheiten
  • Studierenden werden (v. a. online) u. a. zur Verfügung gestellt: Bücher, Fachartikel, kurze Lehrvideos (max. 15 Min.), Podcasts und andere interaktive Materialien
  • dazu kombiniert werden Vorbereitungsaufgaben sowie Assessmentmethoden wie z. B. ein Quiz
  • weitere Optionen bei Vorbereitung: Rechercheaufgaben, gemeinsame Arbeit an Leitlinien, Konzepten, verschiedensten Unterlagen, ExpertInneninterviews, …
  • Schwerpunkte in Präsenzphasen liegen auf Anwendung von Wissen, Simulationen, Vertiefung, Übung, Diskussion, Projekte …
  • Schnelleinstieg für Lehrende, die ICM umsetzen wollen: Schritte für Vorbereitung & Umsetzung im Überblick

Weitere Materialien:

  • Video zu ICM und als Ergänzung dieses Video
  • dieser Zwei-Seiten-Überblick zum ICM mehr,
  • dieser Überblick zu Do’s und Don’ts im ICM und
  • diese Hinweise, die sich auf Präsenzphasen beziehen sowie einen weiteren Überblick zur Planung / Umsetzung des ICM enthalten!
  • Reflexionsblatt zur Weiterentwicklung der Lehre
  • So unterstützt SKILL Lehrende bei der Planung, Umsetzung und Reflexion von nach dem ICM ausgerichteten Lehrveranstaltungen mehr.
  • Hinweise zu Urheberrecht & Offene Bildungsressourcen mehr
  • Literatursammlung auf Zotero rund um das Inverted Classroom Modell

Menu

Methoden

Angebote

Tools

Projekte